Bühnenprogramm

Freitag, 19.08.2022

Die offizielle Eröffnung am Freitagabend (19. August) auf der Radio-Zwickau-Bühne vor dem Rathaus erfolgt wie gewohnt um 19 Uhr. Dann haben viele Zwickauer mit dem Warm-up des Alter Gasometer e. V. auch schon ordentlich vorgefeiert und sind schon voll in Partylaune.

Bevor es auf allen drei Bühnen so richtig losgeht, wird Constance Arndt erstmals in ihrer Funktion als Oberbürgermeisterin den traditionellen Mauritius-Fassbieranstich übernehmen. Man darf gespannt sein, mit wieviel Schlägen sie das schaffen wird. Nach dieser Premiere erhebt sie mit den Vertretern der Hauptsponsoren – Mauritius Brauerei GmbH, Radio Zwickau, Sparkasse Zwickau, Volkswagen Sachsen GmbH und Zwickauer Energieversorgung GmbH – symbolisch den Bierkrug auf ein gutes Gelingen der Zwickauer Supersause. 

Nach dem offiziellen Start geht es gleich danach auf allen drei Bühnen so richtig rund, zumal die Bandnamen des Tages irgendwie schon verraten, wohin die musikalische Reise geht bzw. was von den Künstlern zu erwarten ist: 80´s Express (19.15 Uhr), Partyadmiral (22.30 Uhr) auf dem Hauptmarkt oder Ticket to Happiness (19 Uhr) auf dem Domhof. Als Hauptact wird dort an diesem Abend Quaster erwartet. Das Urgestein der Puhdys tritt mit seinem langjährigen Puhdys-Bandkollegen Peter „Bimbo“ Rasym am Bass und Stefan Schirrmacher an der Gitarre vor vermutlich unzähligen Fans auf. All jene, welche die Musik der Puhdys und auch die Soloprojekte der Bandmitglieder schon immer – sprich seit Jahrzehnten – feierten, erleben Quaster unplugged. Versprochen ist eine Zeitreise, die das Publikum an einer außergewöhnlichen Musikerkarriere teilhaben lässt. Wer meint, Quaster zu kennen, könnte unter Umständen Dinge erfahren, die er so noch nie gehört hat. 

Eine Rarität beim diesjährigen Stadtfest sind Singer-Songwriter, denn der beliebte Abend im Muldeparadies findet leider in diesem Jahr nicht statt. Doch auf der Hauptmarktbühne hat sich am Freitagabend um 21.30 Uhr – und damit genau zwischen den Stimmungsbands 80’s Express und Partyadmiral – mit Kamrad ein junger Sänger angesagt, der mit seinem Hit „I Believe“ enorme Erfolge feiert: millionenfach gestreamt, erreichte Kamrad damit innerhalb kürzester Zeit die Top 50 in den deutschen Airplay Charts. Auf Tik Tok ging der Song viral. Der 24-jährige in Wuppertal geborene Musiker hat https://www.klatsch-tratsch.de/thema/nico-santos/, Sunrise Avenue und Adel Tawil schon auf Tourneen begleitet.

Richtig ab geht es zum Start ins Wochenende auch auf dem Kornmarkt. Dafür sorgen Suffy Sand (19.30 Uhr) und Lesly’s Dynamite (22 Uhr). 101 Prozent Rock`n`Roll, Rockabilly, Bluesbopper verspricht die erste Crew und bietet „alles genauso wie in den 50-ern“. Auch das nachfolgende Sextett um Sängerin Miss Lesly K. bedient dieses Lebensgefühl und kündigt ein musikalisches Feuerwerk an, angereichert mit Boogie, Blues, Jazz.

Samstag, 20.08.2022

Überhaupt sind showerfahrene Live-Bands im weiteren Verlauf des Stadtfest-Wochenendes der Garant dafür, dass die 19. Auflage des größten Zwickauer Festes zum puren Feier- und Abtanzvergnügen wird. Das passiert in einer Bandbreite von schnörkelloser Rockmusik über Country bis hin zum Schlager.

Für Sommerfeeling und Feierlaune sorgen am Samstag Namen wie Jolly Jumper (19.05 Uhr, Hauptmarkt), die sich selbst als „vielseitigste Partyband Sachsens“ bezeichnen.

Ihnen folgt das Elektropop-Duo Glasperlenspiel, dessen Bandname auf dem Roman von Hermann Hesse „Das Glasperlenspiel“ basiert. Manch einer hört die Stimmen dieses Erfolgsduos vielleicht jeden Montag bis Freitag, da es seit 2014 werktäglich mit der Titelmusik der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ am Start ist. Die Sängerin Carolin Niemczyk und den Sänger und Keyboarder Daniel Grunenberg – die beiden sind privat seit 2006 ein Paar – live zu erleben, ist eine andere Hausnummer. Und so werden die Menschen vor der Bühne an diesem Sommer-Samstagabend voller Begeisterung mitsingen, wenn Glasperlenspiel ihren wohl bekanntesten Hit performen: „Geiles Leben“.

Auf dem Kornmarkt eröffnet die Golden Marry Band (18 Uhr) mit Evergreens im eigenen Sound das Samstagabendprogramm. Ab 22 Uhr sorgt Revival-Band ABBA 99 mit Hits der legendären schwedischen Kultband ABBA für überbordende Partystimmung.

Ganz andere Töne erklingen währenddessen auf dem Domhof. Eine Cover-Band aus Zwickau mit begeisternder Bühnenpräsenz möchte mit einer berauschenden Jubiläums-Party ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum feiern: The Porriges (18 Uhr). Die umjubelte Crossover-Formation blickt auf ein Jahrzehnt voller emotionaler und intensiver Livemusik-Momente zurück.

Das Bluegrass Trio The Road Brothers (20 und 23.30 Uhr) spielen 80-er-Jahre Hits auf ihre ganze eigene Art. Das Publikum wird seinen Spaß haben, denn angekündigt werden sie so: „Ihre Auftritte sind ein spontaner Mix aus sehr guter Musik, Comedy und völligem Nonsens. Ihr schräger Humor macht alles möglich außer einem stilsicherem Bluegrass Konzert.”

Auch die Show-Profis der Blues Brother Revival Band Still On A Mission sind ein Garant dafür, dass das Publikum nicht ruhig stehen bleibt. Versprochen sind Witz, Choreografie und Entertainment vom Feinsten. Im nächsten Jahr feiert die Band ihr 35-jähriges Bühnenjubiläum, und liefert den besten Beweis dafür, dass Rock 'n' Roll ein wahrer Jungbrunnen ist.

Sonntag, 21.08.2022

Darauf haben viele Zwickauer gewartet, jedenfalls alle diejenigen, die mit SK5, der nach eigener augenzwinkernder Aussage „zweitbesten Band der Welt“ schon so manche ausgelassene Fete gefeiert haben..., nicht zuletzt auf den Zwickauer Stadtfesten. Und so verspricht das SK5-Heimspiel (20.15 Uhr) am Sonntagabend genau den fulminanten Schlussakkord, den man sich für ein solches Feier-Wochenende nach langer Pause wünscht. Vor dem Auftritt der Zwickauer Platzhirsche betreten mit Cosmic Light (19 Uhr) junge Musiker die Bühne, die sich „Party pur“ auf ihre Fahnen geschrieben haben. Damit sind sie natürlich genau richtig beim Stadtfest Zwickau. Die Leipziger Coverband sorgt für die richtige Betriebstemperatur vor dem Finale.

Für Schlagerfans macht der Auftritt von Sonia Liebing, ab 16 Uhr auf dem Kornmarkt, den Sonntagnachmittag mit Sicherheit zu einem wunderschönen Erlebnis. Einen Tag zuvor kann man dort übrigens bereits ihre Schlagerkollegin Sabine Elara (15.30 Uhr) erleben.

Sonja Liebing setzte mit ihrem Debütalbum „Wunschlos glücklich“ bereits neue Maßstäbe für Newcomer, begeisterte deutschlandweit die größten Hallen mit ihren Live-Auftritten u.a. bei der „Schlagernacht des Jahres“-Tour. Mit der modernen, frischen Single „Maybe“ hatte sie gemeinsam mit DJ Herzbeat wochenlang einen sehr erfolgreichen Airplay-Hit. Auf ihrem Album „Absolut“ erzählt die erfolgreiche Sängerin ihre eigene Geschichte, ihren Alltag und Gefühle.

Einen stimmungsvollen Abschluss auf der Kornmarktbühne garantieren am Sonntagabend ab 19 Uhr die Schlagerrebellen. Sie nennen sich „Deine Schlagerband“, versprechen eine „abgefahrene Schlager-Show“, welche das Publikum in die flippige Zeit der 80-er Jahre reisen lässt. 

Dazu im Kontrast stehen die Auftritte des letzten Tages auf dem Domhof: 12 Uhr sorgen die Steep-Wall-Stompers mit Dixieland für beste Sonntagslaune. Zur gleichen Zeit hat die zum Sonntag passende Blasmusikfraktion auf dem Hauptmarkt das Publikum im Griff: Nach dem traditionellen Ökumenischen Stadtgottesdienst spielt ab 11.30 Uhr das Jugendblasorchester Zwickau e. V. auf. Ab 14 Uhr schwingt auf der Bühne vor dem Rathaus die Small Town Big Band Döbeln das Stimmungszepter.

Auf dem Domhof kommt um 16 Uhr eine Formation, bei der ebenfalls ordentliches Mitgrooven Pflicht ist: Brothers of ’66. Drei erfrischend freche Musiker, Jahrgang 1966, interpretieren leidenschaftlich ihre Lieblingssongs aus Soul, Rock und Blues: Thomas Seidel (Gesang, Gitarre), Dirk Rolle (Mundharmonika) und Bodo Martin. Kontrabass.

Die Santiano-Coverband Nordstern lässt ab 20 Uhr mit ihrem energiegeladenen Live-Sound nochmal so richtig die Leinen los und macht ihren Auftritt generationsübergreifend zu einem Fest der Freude.